Internetagentur Gerstl
SEOkomm 2010

SEOkomm 2010 – ein Resümee für Kleinbetriebe

| 2 Kommentare

Die Erwartungen an die erste SEOkomm in Salzburg waren groß… und wurden, was mich betrifft sogar übertroffen. Das Team rund um levelseven.at und cemper.com haben es geschafft eine Konferenz mit hochwertigen Expertenvorträgen auf die Beine zu stellen und gleichzeitig einen entspannten Rahmen für den Austausch mit anderen SEOs zu schaffen.

Auch die AfterShowParty ließ keine Wünsche offen. Vor allem die Partylocation mit Panoramablick auf die Altstadt von Salzburg verzauberte die Konferenzteilnehmer und war der Grundstein für einen gemütlichen Ausklang mit perfektem Ambiente. Herzlichen Dank an dieser Stelle an das gesamte Team, die diesen Meilenstein in der österreichischen Geschichte der Suchmaschinenoptimierer gesetzt haben.

Mittlerweile gibt es bereits zahlreiche Blogbeiträge von anderen Konferenzteilnehmern (siehe Links am Ende des Beitrages), die die vermittelten Inhalte schön zusammengefasst und auch kommentiert haben.

Als SEO für Kleinbetriebe sehe ich es nun als meine Aufgabe, eine Conclusio der SEOkomm 2010 in Form einer Checkliste für eben diese Zielgruppe zu verfassen:

  • Lokal agierende Unternehmen sollten Ihr Unternehmen unbedingt in Google Places eintragen und für Bewertung sorgen (Lesetipp: Lokalen Eintrag in Google Places optimieren). Suchanfragen mit lokalem Konnex schenkt Google immer mehr Aufmerksamkeit.
  • Definieren Sie im Vorfeld Ihre Ziele, die Sie mit dem Webauftritt erreichen möchten (z.B. 30 Produktanfragen pro Monat) und orientieren Sie sämtliche Maßnahmen daran.
  • Vor allem für kleine Unternehmen ist es besonders von Bedeutung geplante Webauftritte auf das Wesentliche zu konzentrieren (z.B. Startseite, 2-5 Produktpräsentationen, Kontaktmöglichkeit). Die Verlockung ist groß, möglichst viele Features für zukünftige Besucher in der Website zu integrieren. Leider führt dies sehr häufig dazu, dass für die wirklich relevanten Maßnahmen, die auch Besucher auf die Website bringen kein Budget mehr übrig bleibt.
  • Präsentieren Sie Ihren Kunden ein gutes Produkt mit qualitativen Produktbeschreibungen und Bildern. Achten Sie dabei auf die Verwendung von Begrifflichkeiten, die tatsächlich auch von potenziellen Kunden gesucht werden.
  • Verlinkungen sind KING bei der Optimierung für Suchmaschinen und Basis für ein gutes Ranking! Und dabei sind nicht Forenlinks, Links aus Verzeichnissen o.Ä. gemeint. Wirklich relevant sind themenrelevante Links von starken Seiten mit bereits guten Positionierungen.
  • Um der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein, geht es vor allem darum Links zu bekommen, die die Konkurrenz nicht bekommen kann.
  • Kombinieren Sie daher Ihr ONLINE-Netzwerk mit Ihrem OFFLINE-Netzwerk und umgekehrt. Hinter jedem Webauftritt steckt ein Mensch. Pflegen Sie Ihre Beziehungen und profitieren Sie von Verlinkungen, die Ihre Konkurrenz aufgrund von fehlenden persönlichen Bezugs nicht ohne weiteres bekommen kann. (Lesetipp: Mitarbeiter im Linkaufbau einbinden)

Suchmaschinenoptimierung ist als nachhaltige Werbeform eine Investition in die Zukunft und sollte von jedem Webseitenbetreiber genutzt werden.

Links zu anderen Berichten zur SEOkomm 2010:

Mag. (FH) Barbara Gerstl

Autor:

Mein Name ist Barbara Gerstl. Ich bin Suchmaschinenoptimierier, Google Adwords und Google Analytics zertifizierte Einzelperson und WordPress Spezialistin bei der Internetagentur Gerstl. Sie finden mich auch bei Facebook und Google+!

2 Kommentare

  1. Pingback: SEOkomm 2010 – Rückblick (der anderen Art) eines Veranstalters

  2. Interessanter Bericht… Danke

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.